EINZIGARTIG BIS 2’000 KN

Sin­gle-plate Pulverpressen

Die geringe Träg­heit führt zu einer
unüber­trof­fen dyna­mi­schen Bewegungskontrolle.

Die­ses Antriebs­kon­zept der SP Serie maxi­miert die Bau­teil-lebens­dauer
und mini­miert die Wartungs-Anforderungen.

Ein­fachste maschi­nen­un­ter­stüzte Bedie­nung mit dem imPRES­Sive HMI

Dank des inno­va­ti­ven Antriebs­kon­zepts benö­tigt das Sys­tem
nur Ener­gie, wenn Pul­ver ver­presst wird.

Oster­wal­der gelang 2007 mit der Ent­wick­lung der servo-elek­trisch betrie­be­nen CA-SP 160 E eine Welt­pre­miere. Die ent­wi­ckelte DDT Tech­no­lo­gie eli­mi­nierte bis dahin ver­wen­dete Rie­men­an­triebe, Getriebe, Lager und führte zu einer unüber­trof­fe­nen, dyna­mi­schen Bewe­gungs­kon­trolle. Diese Revo­lu­tion wird kon­ti­nu­ier­lich weiterentwickelt.

Das revo­lu­tio­näre Oster­wal­der Antriebs­kon­zept bie­tet maxi­male Leis­tung bei mini­ma­lem Ener­gie­ver­brauch sowie Wartungskosten.

Die Umstel­lung auf elek­tri­sche Antriebe
ver­bes­sert die Prä­zi­sion, Repro­du­zier­bar­keit
und Genau­ig­keit Ihres Pro­duk­ti­ons­pro­zes­ses und ermög­licht es, Ihre Anfor­de­run­gen zu kom­ple­xe­ren Geo­me­trien und «net-shape» zu erfül­len. Hinzu kom­men struk­tu­relle Kos­ten­ein­spa­run­gen gegen­über sons­ti­gen Antriebskonzepten.

Erste und ein­zige elek­tri­sche
2’000 kN Pulverpresse

Die SP 2000 ist die kon­se­quente Wei­ter­füh­rung unse­rer Vision ser­vo­elek­tri­scher Antriebe. Basie­rend auf dem Erfolg unse­rer OPP 2000 füh­ren wir diese Ent­wick­lung fort. Die SP 2000 setzt damit einen neuen Mass­stab für die ope­ra­tive Effizienz:

Ein­spa­rung beim Energieverbrauch
80%
Pro­duk­ti­vi­täts­stei­ge­rung
von 80% auf 98%
  • Opti­mierte Net-Shape Per­for­mance, diese erspart sekun­däre Nachbearbeitungen
  • Höhere Ver­füg­bar­keit durch Reduk­tion der Wartungen

Hydrau­li­sche Antriebe wei­sen zudem tech­ni­sche Nach­teile auf, unter ande­rem bedingt durch teils lange Anlauf­zei­ten und Schwan­kun­gen im Press­be­trieb, wel­che die  Ver­füg­bar­keit, jedoch auch die Pro­zess­ge­nau­ig­keit und Wie­der­hol­bar­keit beeinträchtigen.

Eine grosse Hydrau­lik hat zudem eine deut­lich höhere Alte­rungs­rate gegen­über elek­tri­schen Kom­po­nen­ten, was zu Undich­tig­kei­ten führt, wel­che den Werk­zeug­raum und die Press­teile verunreinigen.

Die Umstel­lung auf einen elek­tri­schen Antrieb ver­bes­sert die Prä­zi­sion, Repro­du­zier­bar­keit und Genau­ig­keit Ihres Pro­duk­ti­ons­pro­zes­ses und ermög­licht es, Ihre Anfor­de­run­gen zu kom­ple­xe­ren Geo­me­trien und «net-shape» zu erfül­len.

Sin­gle-plate Pulverpressen

Produkte im Vergleich Single-plate Pulverpressen

Oster­wal­der bie­tet mit der SP- Serie ein kom­plet­tes und durch­gän­gi­ges Port­fo­lio mit Press­kräf­ten von 80 – 2000 kN.
Haben Sie auch schon eine Elek­tro­presse von Oster­wal­der?

SP Electric — Die füh­rende Tech­no­lo­gie­presse im Bereich der Hart­me­tall- und Sondermaterialapplikationen.

Das Füh­rungs­sys­tem ist von den kraft­über­tra­gen­den Ele­men­ten getrennt, die Direct Drive Tech­no­logy DDT von Oster­wal­der ver­bin­det die Antriebs­welle des Motors direkt mit der Spin­del. Resul­tat ist eine signi­fi­kante Stei­ge­rung an Zuver­läs­sig­keit, Bewe­gungs­ge­nau­ig­keit, Sicherheit.

Das Ener­gie­rück­ge­win­nungs-Sys­tem von Oster­wal­der speist wäh­rend der Ach­sen-Ver­zö­ge­rung Ener­gie zurück in den Stromkreis.

Optio­nen:

  • Servo-Elek­tri­sches Querpressen
  • Dreh­ein­heit zur Her­stel­lung von innen­lie­gen­den Gewin­den, Heli­coils, sowie Schrägverzahnung
  • Mehr­fach­fül­len „MATRIX“, Kon­tu­ren und unter­schied­li­che Pulverlayer
  • Zusätz­li­che untere Achse für kom­plexe Mehrebenteile

Wir sind für Sie da. 

Kon­tak­tie­ren Sie uns noch heute.